Bergamont – Gravel und Cargo mit “E” für 2020

 

Cargo und Gravel liegen voll im Trend. Hat wohl auch die auf St. Pauli ansässige Bikeschmiede Bergamont entdeckt, und bringt jetzt ein motorisiertes Gravelbike auf der Grandurance-Plattform sowie einen flexiblen Packesel mit Frontträger und ein veritables Lastenrad.

Bergamont E-Grandurance

Foto: Bergamont

E-Grandurance

Bergamont zeigt die E-Version des Grandurance. Dafür setzen die Hamburger auf den kleinen Fazua-Antrieb, der sich komplett entnehmen lässt.

Gravelbikes sind Trend. E-Bikes auch. Was passiert, wenn man beides verheiratet, sieht man hier. Es hört auf den Namen “E-Grandurance”, und wird angetrieben vom kleinen 250 Watt Fazua Evation 1.0 Motor.

Der Akku leistet 252 Wattstunden. Dank des integrierten Freilaufs lässt sich das E-Grandurance auch mit reiner Muskelkraft widerstandsfrei und flott fahren.

Knapp 15 Kilo bringt das E-Grandurance in der Elite Version auf die Waage. Das Maximalgewicht liegt bei 130 Kg. Mit Shimanos Gravel-Gruppe GRX erweist sich das E-Grandurance als Bike für ein breites Einsatzspektrum. Kostenpunkt 3999 Euro.

Bergamont e Grandurance

Foto: Bergamont

E-Horizon FS

Als SUV unter den E-Bikes macht Bergamonts E-Horizon FS auf der Pendelstrecke eine ebenso sportliche Figur wie auf längeren Touren und abseits des Asphalts.

Für die Anpassungsfähigkeit an verschiedenes Terrain sorgt ein fein abgestimmtes Fahrwerk mit 100/ 80 mm Federweg.

Dazu kommt ein Bosch Performance Line Antrieb, wahlweise in der CX Cruise-Ausführung oder in der Speed-Variante bis 45 km/h.

Bergamont E-Cargoville LJ70

Foto: Bergamont

E-Cargoville

Ein großer Transporter ist das E-Cargoville LJ 70. Auf die vordere Ladeflläche von 70 x 45 zentimetern mit Bambusboden lassen sich 90 Kilo packen.

Eine Kindersitzbank oder eine Cargo-Box samt Verdeck gibt es als Zubehör. Das Systemgewicht geht bis 220 Kilo.

Das Bike alleine kommt auf 44,2 Kilo. Standardmäßig steckt der 625-Wattstunden- Akku zum Bosch Cargo Line Antrieb in der Lenksäule. Wer mehr Kapazität wünscht, kann einen zweiten Akku am Sattelrohr anbringen.

Flexibel Ladung bewegen, dafür steht das E-Cargoville Bakery mit belastbaren Heck- und Frontträgern: Vorne kann es 15 Kilo aufladen, hinten 25 Kilo. Den elektrischen Rückwind für den Transport-Allrounder liefert ein Bosch Performance Line Antrieb, kombiniert mit einer stufenlosen Enviolo-Nabenschaltung.

www.bergamont.de

Kommentar verfassen