KEIN ABUS 770A SMARTX TEST

Eigentlich sollte hier ein Testbericht des ABUS 770A SMARTX kommen, das “dank Einsatz innovativer Technik, kombiniert mit höchster mechanischer Sicherheit, dieses Schloss zum sichersten seiner Klasse macht”.

Aber mal Butter bei de Fische, nichts gegen smarte Lösungen, die den Alltag erleichtern, aber brauchen wir ernsthaft noch ein Gerät, bei dem wir uns erstmal fragen müssen, ob es aufgeladen ist, damit wir überhaupt losfahren können?

Nennt mich Oldschool, aber ich finde nein, da dies mein Magazin ist, und ich nicht jeden Hype feiern muss, nur weil andere dies tun oder Agenturen mir den Bauch pinseln, werd ich solche Geräte nur testen, wenn ich selbst Spaẞ daran habe.

Foto: Axel Meyer

Für alle, die Spaß an solchen smarten Lösungen haben, hier die Fakten zum Schloss.

Gehärteter 13 mm Vierkant Parabolbügel
SmartX™ Schließsystem mit Bluetooth-Funktion Hochwertiges, schlüsselloses Schließsystem bietet
Alarmfunktion mit mind. 100 dB für 15 Sekunden
USB C-Anschluss
App-Anbindung
Standortspeicherung vom letzten Abstellen des Fahrrads
ABUS Power Cell Technologie bietet höchsten Schutz gegen Schlag- und Zugangriffe

FOTO: ABUS

Als erstes ABUS-Bügelschloss hat das SmartX einen Bluetooth-Empfänger. Auf diesem verschlüsselten Kanal erhält das Schloss seine Signale vom Smartphone.

Kosten ja nach Gröẞe zwischen 160 Euro und 220 Euro

*Affiliate Link
*Affiliate Link bedeutet, wenn du über diesen Link einkaufst, bekomme ich ein paar Cent Provision zum Erhalt des Cycloholikers. Der Preis ändert sich für Dich nicht. Danke

Kommentar verfassen